Reviews

Agnostic Front im Café Atlantik in Freiburg

Mal wieder Agnostic Front im Café Atlantik, mal wieder genagelt voll der Laden und mal wieder gefühlte 50 Grad im Inneren. Mit diesen Sätzen kann man vermutlich jede Agnostic-Front-in-Freiburg-Review starten, denn seit gefühlten 100 Jahren sind die Legenden aus New York regelmäßig im Sommer zu Gast in unserer schönen Stadt. Ich glaube, es ist tatsächlich auch die Band, die ich am Häufigsten live gesehen habe.

Eröffnet wurde der Abend von der Freiburger Kapelle Drain Down, die ich allerdings verpasst hatte und nur die ausklingenden Töne des letzten Songs gehört hatte. Daher kann ich von den Jungs keine Review schreiben, aber ich denke, ich werde die Herren demnächst mal wieder live sehen.

Auf der diesjährigen Tour feierte Agnostic Front den 35. Geburtstag ihres Albums „Victim in Pain“, was ich aufgrund der Tatsache, dass ich selbst 36 bin, schon recht amüsant finde. In Sachen Energie und Spielfreude merkte man den Herren ihr Alter (Stigma ist mittlerweile 63!) in keinster Weise an. Wie bei jedem Freiburg Gastspiel wurde auch dieses Mal ein bunter Mix aus der fast 40-jährigen Bandhistorie rausgeballert und man ertappte sich immer wieder selbst dabei, wie man die alten Kamellen aber auch die neueren Songs lautstark mitgrölen konnte.

Dass Freiburg der Band über all die Jahre sehr ans Herz gewachsen ist, bestätigten die Hardcore-Legenden in mehreren Ansagen. Wie immer war es auch dieses Mal ein geiler und schwitziger Konzertabend. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Agnostic Front Gastspiel inklusive Gruppenschwitzen, das dann hoffentlich wieder im Café Atlantik stattfinden wird.

Was ich euch übrigens noch wärmstens empfehlen kann: Zieht euch auf jeden Fall den Film „The Godfathers of Hardcore“ rein, falls ihr das nicht schon getan habt. Es lohnt sich 😉

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle noch raus an Janos | www.konzertfo.to für die tollen Fotos!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.