Reviews

Ducking Punches im White Rabbit Freiburg

Als die ersten zwei Tage der Woche erfolgreich überstanden waren, stand an diesem Dienstagabend ein Konzert im White Rabbit auf dem Plan. Zu Gast waren die Briten von Ducking Punches, welche kräftigen Support von We Bless This Mess erhielten.

Hinter We Bless This Mess steckt, anders als man es zuerst erwarten würde, ein einzelner Kerl mit seiner Gitarre. Laut Facebook hat er wohl ab und an auch ein paar Livemusiker dabei, an diesem Abend war es aber nur Nelson und seine Klampfe. Mehr hat es aber auch nicht gebraucht, denn er schaffte es, das Publikum direkt mitzureißen. Nicht nur mit seinen Songs, sondern auch mit seiner lockeren Art und den vielen Geschichten zu sich und den Songs. Ein mega sympathischer Kerl, welchen ihr auf der Stelle abchecken solltet!

Als es dann Zeit für Ducking Punches war, stand er auch direkt wieder auf der Bühne und half an der Gitarre aus. Das nenne ich mal einen ordentlichen Supportact! Musikalisch lieferten Ducking Punches eine super Mischung aus energischen Punkrock und ruhigen melancholischen Parts. Geiles Zeug, bei dem es sich auf jeden Fall lohnt reinzuhören.

Viel mehr kann ich zur Show nicht schreiben, es war halt ein Dienstagskonzert und der White Rabbit Club fernab vom Status “Ausverkauft”. Der Stimmung machte dieser Umstand aber keinen Abbruch, denn die Leute, die da waren, feierten jeden Song der Briten. Gemeinschaftliches Kopfnicken und lautes Jubeln war angesagt, bis der letzte Akkord gespielt war und jeder wieder den Heimweg antrat.

Weitere Fotos vom Konzert gibt’s bei trvelove.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.