Blog

While She Sleeps – You Are We Special Edition

While She Sleeps haben im letzten Jahr in meinen Augen die beste Platte ihres Banddaseins veröffentlicht. „You Are We“ heißt das Ding und ist eine absolute Kaufempfehlung für jedermann, der gerne Melodien in Verbindung mit Shouts auf den Ohren hat. Während die Jungs aus Sheffield schon wieder am Nachfolger arbeiten, gibt’s ab dem 20.07. die Special Edition zu „You Are We“. Da die „regulären“ Songs ja nun schon älter sind, kümmern wir uns in dieser CD-Review um die Specials.

While She Sleeps - You Are We Special Edition - CoverDas Auge hört mit!
Am Cover hat sich nun nicht wirklich viel geändert, außer das mit einem Positiv-Negativ-Switch gearbeitet wurde. Aber da es sich immer noch um das selbe Album mit einigen Zusatztracks handelt, wäre es auch unsinnig hier ein komplett neues Artwork zu entwickeln.

Mucke Muche Mucke!
Im Mai hatten wir bereits berichtet, dass While She Sleeps eine Live-Version zu „Silence Speaks“ als Video veröffentlicht hatten. Aus dieser Session, die in der St. Pancras Kirche entstanden ist, gibt es in dieser Special Edition noch zwei weitere Outputs. „Feel“ und „Hurricane“ knüpfen dort an, wo der erste Track aufhört. Die Band zeigt, wie sie mit ihren Songstrukturen variieren können und rücken das in den Fokus, was die Band für mich besonders spannend macht: Große Melodien.

Was mir an diesen Livetracks wirklich gut gefällt, ist, dass While She Sleeps nicht auf langweiliges Akustikklampfen-Gedudel zurückgreift, sondern wirklich mit Drums und E-Gitarren arbeiten.

Des Weiteren gibt es noch Demosongs zu „Civil Isolation“, „Fear Is Change“ und auch zu „Feel“. Solche Einblicke in den Arbeitsprozess sind immer spannend und zeigen, wie sich Songs noch im Laufe der Zeit ändern können.

Doch damit nicht genug, denn zu guter Letzt gibt es noch den Song „I Am While She Sleeps“, der eine Art Piano-Interlude darstellt und „Lost Ideas“, das wie der Name schon sagt, verlorene Song-Schnipsel in knapp acht Minuten bündelt. Diese Parts haben es entweder nicht auf die Platte geschafft, oder wurden im Nachhinein noch abgeändert. Man könnte es quasi auch Behind The Scenes nennen, nur eben zum Anhören.

Anspieltipp?
Hier muss definitiv ein Song aus der Kirchensession kommen und da „Silence Speaks“ bereits als Video auch die Umgebung mit zeigt, kann ich diesen Track inklusive des Videos wärmstens empfehlen.

 

Recording!
Normalerweise werfe ich hier mit gefährlichem Recording-Halbwissen um mich, da es sich allerdings um Live-Aufnahmen und Demos handelt, bringt es natürlich nicht viel, über die Qualität und die Feinheiten zu sprechen. Die alternativen Versionen sind solide aufgenommen, geben ein gewisses Flair wieder und die Demos sind ganz einfach Demos. Nicht mehr, nicht weniger.

Fazit!
While She Sleeps bieten einiges auf ihrer Special Edition. Fans der Band sollten sich das Ding unter den Nagel reißen, denn mit über 30 Minuten mehr Material lohnt sich die zweite Auflage von „You Are We“. Ich bin gespannt, an was die Band momentan schraubt, freue mich bereits auf die kommende Platte und bin gespannt, wo die Reise hingeht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.