Support

Farmer Boys – 13.12. im Jazzhaus Freiburg

Nächste Woche, am 13. Dezember, gibt es mal wieder eine Perle im Jazzhaus zu sehen: die Farmer Boys. Die Stuttgarter sind nicht einfach „nur“ auf Tour, denn sie haben eine nagelneue Platte am Start, und die sorgte in den letzten Wochen für einige Furore.

Wir fangen aber vorne an: Die Farmer Boys gründeten sich bereits 1994 und haben die ersten zehn Jahre ihres Banddaseins ordentlich Gas gegeben. Bereits 1995 gab es den ersten Plattenvertrag bei Ariola, das zu Sony Music Entertainment gehört. Im Jahr 2000 folgte der erste Charteinstieg mit dem Album „The World Is Ours“ auf Motor Music, nach 2004 und einem weiteren Album wurde es dann aber eher ruhig um die Band.

 

In diesem Jahr kam dann das große Comeback, das neue Album mit dem passenden Titel „Born Again“ kam via Arising Empire auf den Markt und bescherte den Farmer Boys nicht nur den erneuten Einstieg in die deutschen Charts, sondern auch die erste Platzierung im Nachbarland Schweiz.

 

Die Mucke der Band gestaltet sich extrem vielfältig. Manche Parts sind extrem heavy und bilden einen starken Kontrast zum melodischen Gesang. Durch den Einsatz vom Keyboard gibt’s noch eine ordentliche Portion Atmosphäre obendrauf. Fertig ist der Farmer-Boys-Mix. Dieser Spagat aus Metal/Cross-Over und „angepopptem“ Rock macht die Band besonders und das sicher nicht nur auf Platte. Fun Fact: Wenn man einen Blick auf Wikipedia wirft, wird ständig das tiefe Gitarren-Tuning erwähnt. Das liest man auch nicht so oft, muss also schon etwas bedeuten…

 

Nun ja, nächsten Donnerstag, am 13. Dezember gibt es die Farmer Boys dann auch in Freiburg im Jazzhaus zu sehen. Geht da hin und überzeugt euch selbst davon, dass die Band eine „Wiedergeburt“ erlebt hat. Alle weiteren Infos zur Veranstaltung findet ihr bei unseren Freunden von Vaddi Concerts.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.